Erfolgreiches LinkedIn-Martketing - aber wie?

Wer in der modernen, sich kontinuierlich wandelnden Wirtschaft auch langfristig bestehen möchte, wird nicht darum herumkommen, aktiv gängige Karriereplattformen – wie LinkedIn oder XING – zu nutzen.

Doch erfolgreiches Social Media Marketing geht nur durch ein ausgeklügeltes Konzept. Und das haben wir!

In diesem Beitrag wollen wir Euch 10 Tipps geben, mit denen Ihr mehr Erfolg mit Euren Marketing-Maßnahmen auf LinkedIn erzielt.

Mit über 500 Millionen Nutzern ist LinkedIn weltweit größte Plattform ihrer Art. Allein in der Region rund um Deutschland, Österreich und die Schweiz sind es etwa zwölf Millionen User. Eine gewaltige Reichweite, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nur mit einer ansprechenden LinkedIn-Performance lassen sich auch letztendlich wertvolle Kontakte knüpfen. Wie man einen solchen LinkedIn-Auftritt am einfachsten umsetzt, erfahrt Ihr nun.

LinkedIn mit Mitarbeitern verbinden – Gib Deinem Unternehmen ein Gesicht!

Insbesondere zu Beginn kann es schwerfallen, erst einmal ausreichend Reichweite zu erlangen. Um die ersten Follower zu gewinnen, bietet es sich an, sich mit den Mitarbeiter des Unternehmens zu vernetzen. Diese dienen als Fundament – darauf aufbauen kannst Du Deine Anzahl an Followern stetig erweitern. Im Optimalfall verfügen Deine Mitarbeiter bereits über etwas Reichweite, von der Dein Unternehmen somit automatisch profitiert. Wenn nicht, solltest Du nicht lange zögern und Deine Mitarbeiter diesbezüglich schulen und Grundlagen der effizienten und effektiven Nutzung eines solchen Netzwerks vermitteln. Sind alle Mitarbeiter Deines Unternehmens auf LinkedIn aktiv und haben ihre entsprechende Position in Deinem Unternehmen angegeben, gibt das Deinem Unternehmen ein Gesicht. Potenzielle Kunden bzw. Kooperationspartner erhalten einen nahen, authentischen Einblick und können sich besser mit Deinem Unternehmen identifizieren.

Unterschiedliche Content-Formate – mehr Interaktionen mit Deinen Posts!

Wie von Seiten LinkedIn offiziell bekanntgegeben wurde, erzielen Beiträge mit Bildern oder Videos – Rich Media Content – etwa doppelt so viele Kommentare als Beiträge, die sich rein auf Text beschränken. Insbesondere Bildcollagen seien dabei erfolgsversprechend, was nochmal verdeutlich, dass User nur noch gebunden werden können, wenn sich die eigenen Inhalte von denen der anderen unterscheiden. User wollen auf einen Blick möglichst viele aussagekräftige Inhalte erfahren!

Neben der ansprechenden Gestaltung der Texte – formal und inhaltlich – sollten Deine Posts also auch immer ein zum Thema passendes, ansprechendes Bild enthalten, welches beim Scrollen direkt heraussticht.

https://business.linkedin.com/de-de/marketing-solutions/linkedin-pages/best-practices#0

Nur relevanten Content veröffentlichen – nachhaltig überzeugen!

Damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt – dass nur relevanter Content die LinkedIn-User auch wirklich überzeugen kann. Ob Videos, Bilder oder andere spannende Medien – auf LinkedIn kannst Du unterschiedlichste Dinge mit Deiner Zielgruppe teilen. Doch solltest Du vor jedem Post genau überdenken, ob dieser für deine anvisierte Zielgruppe wirklich relevant ist und einen Mehrwert bereitstellt. Nur so kannst Du sicherstellen, dass viele User in Interaktion mit Deinen Beiträgen stehen, immer mehr Deinem Unternehmen folgen und schließlich von Deinem Unternehmen überzeugt werden können.

Du solltest also immer auf dem neusten Stand sein, was aktuell im Branchengeschehen los ist – und daran abwägen, was Deiner Community Mehrwert (ob informativ oder unterhaltend) bringen könnte.

LinkedIn Algorithmus verstehen – viral gehen!

Wie genau der LinkedIn Algorithmus funktioniert, kann letztendlich nur gemutmaßt werden. Bekanntes Kernmerkmal ist jedoch ein äußerst strenger Spamfilter. Dieser unterteilt die Posts in Spam, geringe Qualität und Freigeben. Bevor ein Post im Newsfeed auftaucht wird er also erst durch diesen hinsichtlich der Qualität bewerten. Wenn ein Beitrag es schließlich in den News-Feed der User schafft, werden dessen Interaktionswerte gemessen. Hierdurch kann die Relevanz des Beitrags in der Realität analysiert werden – und wird beim nächsten Post berücksichtigt.

Auch hier muss erstmal das richtige Gefühl gefunden werden, welche Inhalte bei der eigenen Zielgruppe – und zuvor beim LinkedIn Algorithmus – besonders gut ankommen.

Lieferst Du eine gute Performance, werden Deine Inhalte in einem nächsten Schritt durch LinkedIn hinsichtlich der Glaubwürdigkeit sowie Relevanz der Inhalte bewerte. Überstehen die Inhalte schließlich auch noch diese Erprobung, analysieren interne Redakteure diese hinsichtlich ihrer Qualität.

Es bietet sich dabei an, um herauszufinden, welche Beiträge gut ankommen, sich mit erfolgreichem Content anderer, bekannter Unternehmen auseinanderzusetzen. Insbesondere bei direkten Wettbewerbern kann man oftmals ein gutes Gefühl dafür bekommen, was für Content für die User der spezifischen Zielgruppe relevant ist und wie sich die meisten Interaktionen erzielen lassen.

Durch Kontinuität zu langfristigem Erfolg!

Einer der wichtigsten Aspekte erfolgreichen LinkedIn-Marketings ist Kontinuität. Nur durch Kontinuität in den eigenen LinkedIn-Maßnahmen können Beziehungen langfristig gefestigt werden – und du letztendlich von LinkedIn profitieren!

Die Kernzeiten der LinkedIn User in denen am meisten Aktivitäten zu verzeichnen sind dabei Werktags, zwischen 9 bis 18 Uhr, da die meisten Nutzer während ihrer Arbeitszeit in derartigen Job-Netzwerken surfen.

Besonders Beiträge, die zwischen zehn und zwölf Uhr mittags gepostet werden, erhalten i.d.R. die meiste Reichweite sowie Interaktionen.

Du solltest also eine Routine in der Nutzung von LinkedIn finden, hierzu am besten eine Erinnerung einrichten, damit Deiner Zielgruppe regelmäßig Content zur Verfügung gestellt wird.

Einen festen Rhythmus in den LinkedIn-Posts zu haben – wie jeden zweiten Werktag etwas zu posten – ist wichtig, um nachhaltig Aufmerksamkeit zu bekommen und die eigene Reichweite zu erhöhen.

Nur so folgen dir User langfristig und treten wohlmöglich mit Deinem Unternehmen in Kontakt.

LinkedIn – mordernes, wertvolles Marketinginstrument für nachhaltige Erfolge

Wie wir hoffentlich aufzeigen konnten, ist LinkedIn ein wahrlich mächtiges Marketing-Tool – allerdings nur dann, wenn man sich intensiv mit dem Netzwerk auseinandersetzt und seiner Zielgruppe regelmäßig spannenden Content mit Mehrwert zur Verfügung stellt.

Und die oben genannten sind bei weitem nicht alle Aspekte, die einen erfolgreichen LinkedIn-Unternehmensauftritt ausmachen. Gar nicht mal so einfach, oder?

Gerne unterstützen wir Dich auf dem Weg zu einem erfolgreichen LinkedIn-Auftritt Deines Unternehmens! Gemeinsam erarbeiten wir ein Konzept, wodurch sichergestellt wird, dass Deinen Usern kontinuierlich ansprechender Content zur Verfügung gestellt werden kann: Immer aktuell, ansprechend und genau auf die spezifische Zielgruppe zugeschnitten.

Noch Fragen?

Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gemeinsam schauen wir uns Ihr Anliegen an und beraten Sie gerne.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Du willst mehr über Social Media Marketing erfahren?

Dann schau doch einfach hier mal vorbei.

Jetzt informieren

Autor: PSMAndre

11.8.2020

Vielleicht gefallen Ihnen auch

Weitere Artikel zum Thema Video Produktion